Zaubermuseum: „Die Zauberwelt; Illustrirtes Journal für Salon Magie und Moderne Wunder; Zeitschrift für Künstler und Dilettanten“

Herausgeber: Carl Willmann

„ZW“  Jg.1902, S79- Verschiedenes

Der unseren ältesten Lesern von ihrer Jugend her gewiss noch erinnerlichte Zauberkünstler Dr. Wiljalba Frickell, dessen Biographie nebst Portrait wir in No. 10 der „Zauberwelt“ Jahrgang 1887 brachten, richtete gelegentlich der im Jahr 1900 im „Berliner Theater“ stattgefundenen „Heine-Feier“ an die Direktion des „Berliner Theaters“ ein Schreiben, in welchem er für die dem Dichter dargebrachte Huldigung seinen persönlichen Dank aussprach und unter anderem sagte:

    „Ich fühle mich hierzu umso mehr veranlasst als die Feier einem Dichter galt, den wohl die ganze Menschheit verehrt und ich am meisten; denn mir wurde die Ehre zu teil den edlen Dichter in Hamburg kennen zu lernen, und zwar im Jahre 1842, als in Hamburg der grosse Brand herrschte. Als ich über meine kostbaren Apparate, welche ich im Brand verloren hatte, untröstlich war, richtete Heine mich mit folgenden Worten auf: Sie mit Ihrer Kunstfertigkeit und Jugend werden es bald dahin bringen die Apparate zu vergessen und ohne diese zu operieren. Also den Kopf hoch, lieber Freund! Machen Sie nur einmal den Versuch. Jeder Mensch birgt ein besonderes Talent in sich, und solches zu wecken und alsdann mit aller Kraft auszubeuten muss seine Aufgabe sein.-

   Somit habe ich meinem grossen Ratgeber viel zu danken; denn er hat die Idee in mir wachgerufen, Vorstellungen „ohne alle Apparate“ zu geben und dieselbe war von Erfolg. Mein Glück war gemacht. Ich habe im St. James Theater sechs Jahre lang, alsdann in Amerika, später in St. Petersburg und in ganz Deutschland ohne Apparate Vorstellungen gegeben und mir dadurch einen Namen gemacht. Jetzt lebe ich zurückgezogen in meiner Villa in Kötzschenbroda bei Dresden, und Ehre die Asche Heine`s mit innigstem Dank.“

Schöne Zeit-Geschichte, aber er zauberte nicht als erster ohne Apparate.

Heinrich Heine als der intellektuelle Urheber der modernen Zauberei ohne Apparate